Bei den G20 Protesten vom 7.-8. Juli wollen sich Jugendgruppen zusammen tun, um ihre unterschiedlichen Kämpfe zusammenzuführen und ein deutliches Signal für eine solidarische Gesellschaft jenseits von Diskriminierung, Unterdrückung und Ausbeutung zu setzen. Das Jugendbündnis möchte eine offenen Anlaufpunkt für junge Menschen bieten, die Lust haben sich aktiv in den Widerstand einzubringen.

Auch JunepA wird sich an diesem Bündnis beteiligen, um den Widerstand und Blockaden vor Ort zu unterstützen. Alle neuen, relevanten Infos werdet ihr hier auf unserer Homepage wiederfinden. Solltet ihr Lust haben euch mit zu beteiligen könnt ihr uns gerne kontaktieren unter: kontakt-junepa@riseup.net

Infos zum allgemeinen G20 Bündnis findet ihr hier: www.g20hamburg.org/de/node