AG Antirepression

Uns ist wichtig, dass niemensch Repression gegenüber allein dasteht. Deshalb ist unser Ziel, bei Repression Menschen von JunepA gegenüber helfend eingreifen zu können. Zum Beispiel durch Vermittlung von Kontakten oder durch Antirepressionsarbeit vor, während und nach Aktionen.

Wir sind keine professionelle Rechtshilfe, wollen aber zu verschiedenen Rechtshilfegruppen Kontakte halten, die bei Bedarf schnell aktiviert werden können.

Zur Arbeit unserer AG gehört aber nicht nur das Handeln und Helfen wenn es zu Repression kommt, sondern auch bei Bedarf die Vorbereitung für eine Aktion, bei der es zu Repression kommen kann, beratend zu unterstützen.

Wir arbeiten in dieser Gruppe nicht inhaltlich, dafür unterstützen wir alle Konsensgruppen, die dies wollen, auf struktureller Ebene im Bereich Repression.

Erreichen könnt ihr uns unter der eMailadresse repression-junepa[at]riseup.net

 

 

 

 

  • Huba in Haft:

 Unter diesem Link findet ihr alle Infos zur Festnahme und der Haft von Huba. Wir haben versucht, euch immer die neuesten Infos zu geben.

 

  • Gerichtsverhandlung in Lingen, Vorwurf: Versammlungsleiterin

 

 

  • Büchel (Atomwaffen) Prozess
    • im Sommer 2017 wurden 8 Aktivisten angeklagt, wegen Hausfreidensbruch. Sie haben ein Jahr zu vor an einer GoIn-Aktion auf den Atomwaffenstützpunkt in Büchel teilgenommen. Die ersten Verhandlungstermine sind bereits vorbei, das Urteil allerdings nicht hingenommen. Es wurde Berufung eingelegt.
    • Bericht Gerichtstermin 18.09.
    • PM 4.10.
    • PM 18.10.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.