Archive for the ‘Regionalgruppe Nord’ Category

Banner gegen Rheinmetall in der Uni Lüneburg

Donnerstag, Juni 8th, 2017

 

Am 7. Juni fand eine Diskussion mit Dirk Niebel (Rheinmetall) und Agnieszka Brugger (Die Grünen), moderiert von Jürgen Trittin (Die Grünen) in der Leuphana Universität Lüneburg statt.

Dirk Niebel war vor einigen Jahren noch Entwicklungsminister und ist jetzt bei Rheinmetall für die internationale Strategieentwicklung und globale Regierungsbeziehungen zuständig. Damit zeigt er, wie eng die Politik und die Rüstungsindustrie miteinander verwoben sind. (mehr …)

Solidarität mit LAUtonomia

Mittwoch, Mai 18th, 2016

Heute wurde die Waldbesetzung LAUtonomia in der Lausitz geräumt.
Die Regionalgruppe Lüneburg hat ein Solifoto gemacht:

TURM UND BAUMHAUS KÖNNT IHR ZERSTÖREN, ABER NICHT DIE KRAFT, DIE DIES SCHUF!

13269297_1767259283492588_5633523417144101354_n

Ende-Gelände Plakate in Lüneburg

Mittwoch, Mai 4th, 2016

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai sind wir losgezogen, um Lüneburg ein bisschen zu verschönern und die Mauern, Bushaltestellen und Blumenkübel der Stadt zu politisieren.

Das war die erste kleine Aktion der Regionalgruppe Lüneburg, die uns große Lust auf mehr Aktionen gemacht hat.

eg-plakate-2

eg-plakate-3

 

eg-plakate-5

(mehr …)

Wiederbelebung der Regionalgruppe Lüneburg

Montag, April 25th, 2016

Es gab schon viele Versuche, eine Regionalgruppe in Niedersachsen aufzubauen. Zuerst hieß sie Regionalgruppe Wendland-Lüneburg, später dann im Zusammenschluss mit Kiel und Hamburg Regionalgruppe Nord.

Die Anfangseuphorie war immer groß, ist aber auch schnell verflogen, wenn dann wieder bundesweite JunepA-Aufgaben auf uns zukamen oder die Aktionsideen nicht umgesetzt werden konnten.

Jetzt wagen wir einen neuen Versuch!

Wir sind im Moment drei Menschen aus Lüneburg (und Umland). Eine Studentin, ein Auszubildender, eine Freiwillige, die Lust haben gemeinsam in Lüneburg ein bisschen JunepA-Kleinkram zu machen. Wir alle machen (mit mehr oder weniger Kapazitäten) auch einiges auf der Bundesebene, denken aber, dass Lüneburg auch ein guter Ort ist, um regional etwas zu starten.

(mehr …)

Einladung zum Bundestreffen in Hamburg

Sonntag, Januar 10th, 2016

Action!Zum Anfang des neuen Jahres treffen wir uns mal wieder alle zu einem Bundestreffen. Dieses Mal wollen wir am 27. Februar in Hamburg das kommende Jahr planen. Dazu gehört vor allem die Aktion von Ende Gelände im Mai, an der wir uns aktiv beteiligen und ob wir wieder eine Aktion in Büchel machen.
Wie jedes Mal geht es uns auch, um vergangene Aktionen sowohl regional als auch bundesweit. Obwohl viele von uns schon mehr als zwei Jahre lang gemeinsam aktiv sind, wollen wir dieses mal darüber diskutieren, wie wir einiges noch besser gestalten/machen können.
Neben all den Orgakrams haben wir immer viel Spaß zusammen, kochen gemeinsam und lassen gerne noch den Abend zusammen ausklingen.

(mehr …)

Bericht vom November-Bundestreffen

Mittwoch, November 25th, 2015

MovingForwardWir haben uns am Samstag im fastwinterlichen Lüneburg getroffen, um alle aktuell wichtigen Sachen zu besprechen und die nächsten Aktionen zu planen.

Wir waren neun Menschen, von denen drei zum ersten Mal dabei waren und frische Energie mitgebracht haben.
Vor allem ging es darum die Aktion(en) zum anstehenden Klimagipfel in Paris zu planen. Wir hatten uns schon vor den aktuellen Entwicklungen dazu entschieden, eine Aktion in Deutschland zu machen, weil wir denken, dass es wichtig ist die Klimabewegung vor Ort zu stärken. Nach langen Überlegungen und Abwägung unserer Kapazitäten haben wir uns nun für mehrere Aktionen entschieden, mit denen wir klar und deutlich zeigen wollen, dass wir nicht davon ausgehen, dass bei diesem Gipfel eine ausreichende Lösung herauskommt und dass Klimaschutz Handarbeit bleibt. Seid gespannt!

(mehr …)

Einladung zum November-Bundestreffen in Lüneburg

Mittwoch, Oktober 21st, 2015

Action!Nach einigen erfolgreichen Aktionen in diesem Sommer wollen wir uns mal wieder zusammensetzen um zu schauen, wo wir als Netzwerk gerade stehen und was wir uns für die Zukunft vornehmen.
Dazu gehört, dass wir die letzte Aktion (die Blockade der Atomfabrik Lingen) nachbereiten und unsere Aktionen zum Klimagipfel in Paris planen. Abgesehen davon werden wir uns aber auch überlegen, was das nächste Jahr für uns bringt oder was wir dem nächsten Jahr bringen 😉

(mehr …)

Bericht vom Bundestreffen

Montag, März 9th, 2015

MovingForwardAm 28. Februar hat das letzte Bundestreffen von JunepA stattgefunden.
Auf dem Wagenplatz in Lüneburg gab es viele Tipifüllende Diskussionen über Website, Repressionsumgang, Finanzen…
Den größten Teil nahmen die Vorbereitung für die Blockade des Fliegerhorstes Büchel am 30. März und für Aktionen gegen den G7-Gipfel ein. Mit viel Aktions- und Campplanunungsergebnissen wandern wir in einen aktivistischen Frühling und Sommer…

Einladung zum Bundestreffen

Freitag, Februar 6th, 2015

Action!Es ist mal wieder soweit – nach einem Jahr, das voll mit arbeitsamen Treffen, untätigen Zwischenzeiten und erfolgreichen Aktionen war, wollen wir uns mal wieder zusammensetzen, um gemeinsam in dieses neue Aktionsjahr zu starten. Deshalb treffen wir uns am 28. Februar in Lüneburg.
Es gibt eine Menge zu tun, im Vordergrund werden bei diesem Bundestreffen unsere beiden Aktionen in der ersten Jahreshälfte stehen: Die Blockade des Atomwaffenlagers in Büchel im Rahmen des Projekts büchel65 und unsere Aktion gegen den G7-Gipfel in Bayern. Für beide Aktionen entwerfen wir Mobilisierungskonzepte, kümmern uns um Presse und planen den Aktionsablauf.

(mehr …)

Bericht: Das 3. JunepA Bundestreffen

Sonntag, April 6th, 2014
MovingForwardWir  haben uns am Wochenende im Wendland getroffen, um gemeinsam auf die  kommenden Aktionen zu blicken und über die Struktur des Netzwerkes zu  sprechen.
Wir  waren 10, natürlich hochmotivierte, Menschen aus den Regionalgruppen  Berlin und Wendland-Lüneburg. Neben den altbekannten Menschen gab es  auch ein paar neue Gesichter.
Wir  haben bei schönstem Frühlingswetter vor allem über unsere geplanten  Aktionen gesprochen, um die es bei unserem Netzwerk ja gehen soll. Dabei  haben wir unsere Hauptaktion für dieses Jahr festgelegt: Eine Blockade  des Atomwaffenstützpunktes Büchel in der Eifel! Wir haben gemeinsam ein  Mobilisierungskonzept entworfen und schon erste Textbausteine für einen  Flyer geschrieben, den wir verteilen wollen, damit möglichst viele  Jugendliche zur Aktion im August kommen.
(mehr …)