Bericht: Banneraktion zur COP 23

Am Freitag haben wir ein 100m langes Banner im Tagebau Hambach ausgebreitet. Hier könnt ihr nun unseren Aktionsbericht lesen.

Mit gut einem dutzend Menschen machten wir uns nach einer teilweise sehr kurzen Nacht, etwas müde, aber gut gelaunt und voller Tatendrang auf den Weg. Seit 2 Wochen verhandelten die Vertreter_innen von verschiedenen Ländern auf der Weltklimakonferenz […]

PM: Banneraktion zur COP23

Klimaschutz und Generationengerechtigkeit ‘umsetzen statt aussitzen‘
Youth demands the end of coal in German lignite mine
Intergenerational and climate justice to be implemented today not tomorrow
Fotos/Pictures: http://flic.kr/s/aHsm9bWHQ5
— englisch below —
17.11.2017.
Am Abschlusstag der UN-Klimakonferenz COP23 laufen auch die kreativen Proteste zur Höchstform auf. Mit einem knapp 100 Meter langen und mehr als 2 Meter breiten Banner […]

Die Klimakonferenz hat begonnen!

Am 6. November hat die Klimakonferenz, die COP23, in Bonn begonnen!
Vor zwei Jahren haben wir anlässlich der COP21 in Paris eine Banneraktion an der Siegessäule in Berlin gemacht. Die Banneraufschrift CLIMATE JUSTICE NOW gilt heute wie damals.
Im Sommer haben wir mit 150 Menschen das Kohlekraftwerk Neurath im Rheinland blockiert. Damit haben wir gezeigt, wo das […]

Bericht TTIP/CETA Aktion Verhandlung

Wir kamen zusammen am Landesgericht in Köln an. Die Stimmung bei uns war gelassen.
An der geschlossenen Tür zum Gerichtssaal angekommen war es noch einige Minuten vor 13 Uhr. Wir nutzten die Zeit etwas Schokolade zu essen.
Unsere Verteidigerin grüßte uns alle sehr freundlich und sprach uns Mut zu. Wir fuhren also fort, unseren Blutzuckerspiegel zu heben. […]

PM – Prozess Thema: Atomwaffen, Büchel, 18.10.2017

Trotz Friedensnobelpreis Verurteilung von Atomwaffengegner*innen
Heute wurden vor der Jugendkammer des Amtsgerichts Cochem vier Aktivist_innen zu 30 Tagessätzen Geldstrafe wegen Hausfriedensbruch verurteilt. Sie waren im letzten Jahr bei einer von JunepA (Jugendnetzwerk für politische Aktionen) initiierten Anti-Atomwaffen Aktion auf dem Fliegerhorst in Büchel dabei, an der acht Aktivist_innen beteiligt waren. Das Gericht hatte jedoch entschieden aufgrund […]

PM: CETA/TTIP-Gegner*innen vor Gericht

3 Aktivist*innen, die am 27. Oktober 2016 im Kölner Hauptbahnhof ein Banner mit der Aufschrift: „Endstation für TTIP+CETA“ gehisst haben sind angeklagt. Heute/morgen um 13.00 Uhr müssen/mussten sie sich deswegen vor Gericht verantworten.
Die Aktion wurde von Menschen aus dem Jugendnetzwerk für politische Aktionen (JunepA) initiiert. Damit wollten sie dazu aufrufen, CETA (dem Freihandelsabkommen der EU […]

PM: Friedenspreisträger verurteilt

Pressemitteilung
Büchel, 4.10.2017
Preisträger des Aachener Friedenspreises verurteilt – Ziviler Ungehorsam dringender denn je
Vor einem Jahr hatten die Aktivisten von JunepA mit Luftballons und Transparenten die Start- und Landebahn des Fliegerhorst Büchel besetzt. Sie sind heute vom Amtsgericht Cochem wegen Hausfriedensbruch zu 30 Tagessätzen Geldstrafe verurteilt worden.
Die vier Angeklagten, unter ihnen zwei Studenten (22 und 24 Jahre), […]

Newsletter Oktober 2017

Liebe Menschen!
Lange haben wir uns nicht mehr über diesen Newsletter bei euch gemeldet. Die meisten von euch haben wahrscheinlich den Kohle erSetzen!-Newsletter von uns bekommen und darüber einige Infos von uns erhalten. Jetzt wollen wir uns aber mal wieder mit einem “echten” JunepA-Newsletter an euch wenden. Inhalt dieses Newsletters sind vor allem ein kurzer Rückblick […]

Bericht vom Bundestreffen

Wieder einmal war es soweit: JunepA-Aktivist_innen aus ganz Deutschland kamen für ein Bundestreffen zusammen. Vom 29.09. bis zum 01.10.2017 wurden in Lüneburg Pläne geschmiedet, Zitate falsch zugeordnet, Aktionen vor- und nachbereitet und Eis geschleckt.
Durch die übliche Verspätung der Deutschen Bahn kam ein Drittel der Teilnehmer_innen am Freitag zu spät, nur fleißige Fahrradfahrer_inne
n und IRE-Reisende hatten […]

Bericht vom Gerichtstermin am 18. September

Am 18.9.17 wurde in Cochem gegen vier Aktivist_innen verhandelt, die vor einem Jahr mit fünf weiteren Aktivist_innen die Flugbahn des Fliegerhorstes Büchel besetzt haben, wo amerikanische Atomwaffen gelagert sind. Im Raum standen die Vorwürfe Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.
Die Verhandlung, die ca. 3 Stunden gedauert hat, ist insgesamt sehr fair abgelaufen. Alle Seiten hatten ausführlich Zeit zu […]