PM: JunepA Göttingen setzt ein Zeichen gegen Rassismus

Am Freitagabend, dem 25.05.2018, hat die Göttinger Regionalgruppe des bundesweit organisierten JunepA (Jugendnetzwerk für politische Aktion) ein Banner mit der Aufschrift “Kein Rassismus in Göttingen und überall” an der Weender Straße aufgehängt.
Die AktivistInnen wollen damit ein Zeichen gegen den wachsenden Rassismus in der Bevölkerung setzen.
Um 22 Uhr kletterten zwei Menschen in einen Baum am Eingang des alten botanischen Gartens und befestigten das Banner gut sichtbar. Schon im Dezember 2016 wurde an dieser Stelle ein Banner von der Gruppe befestigt, das zur Solidarität mit dem Umweltkampf der AktivistInnen im Hambacher Forst aufrief. Das Banner hing fast eineinhalb Jahre.
Während das Banner in den Baum am Innenstadteingang gehängt wurde, verteilten weitere Beteiligte Flyer, die zu Gegenprotesten gegen den Tag der deutschen Zukunft in Goslar am 2.6. mobilisieren.

Der Tag der deutschen Zukunft ist eine Demonstration, die seit mehreren Jahren in wechselnden Städten stattfindet und mit eine der größten Nazis-Demonstration in Deutschland ist. Es werden viele, teils gewaltbereite, rechtsextremistische TeilnehmerInnen erwartet.
Die AktivistInnen von JunepA Göttingen sprachen sich klar gegen jede Form von Rassismus aus. “Wir wollen und können nicht akzeptieren, dass Rassismus in der Bevölkerung immer weiter zunimmt. Wir haben in Deutschland schon einmal gesehen, wo das hinführt, wenn nicht genug Menschen Widerstand leisten”, so eine der Beteiligten, “Nazi-Aufmärsche wie den TddZ dürfen wir nicht unbeantwortet lassen. Jeder sollte sich nach seinen Mitteln und Möglichkeiten dagegen stellen. Darum sind wir hier.”
Das Banner mit dem großen Schriftzug “Kein Rassismus in Göttingen und überall” wurde im Baum belassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.