Bericht vom Bundestreffen

Bundestreffen 03.-05.Februar 2017 in Witzenhausen
Das erste JunepA-Bundestreffen im neuen Jahr fand in der Kleinstadt Witzenhausen statt.
Im Transition-Town-Haus konnten wir uns gemütlich am Kamin auf Sofas fläzen und dort in aller Ruhe plenieren.
Da wir bestes Wetter hatten, haben einige Menschen nachmittags einen schönen Spaziergang durch die Umgebung gemacht. In der Zeit haben andere ein leckeres Essen zusammengemanscht aus sehr gesundem Solawi-Gemüse und Essen aus vorangegangenen Aus-der-Tonne-Rettungsaktionen in mehr als ausreichender Menge.
In den zwei Tagen besprachen wir alles Mögliche zu den Regionalgruppen, zu kommenden und vergangenen Aktionen, Repression, Internetpräsenz und dem Strukturtreffen.

Einige Punkte davon waren relativ schnell besprochen, manch andere führten zu längeren Diskussionen.
Die Regionalgruppen Südwest und Göttingen/Witzenhausen treffen sich regelmäßig und haben auch schon Aktionen geplant.
Wie bereits angekündigt sind Aktionen rund um die Waffenproduktion in Unterlüss bei Celle geplant, beim Flächenkonzept im Rheinland wird JunepA sich auch beteiligen.
Ansonsten gibt es mittlerweile auch wieder konkrete Planungen für eine Aktion am Atomwaffenstandort Büchel – dazu demnächst mehr.
Zum G20-Gipfel in Hamburg gab es eine erste Aktionskonferenz, an der JunepA- Menschen beteiligt waren. Es wurde ein Jugendbündnis gegründet, an dem wir uns mit Bundesweiter Mobilisierung beteiligen werden. Die nächste Konferenz ist am 18.02.
Coolerweise gibt es mehrere Anfragen zu Workshops/Vorträgen, zum Beispiel eine Infoveranstaltung in Witzenhausen, bei der Bund für soziale Verteidigung (BSV)-Jahrestagung werden auch Menschen von JunepA vor Ort sein und bei der kulturellen Widerstandspartie werden wir mit einem Stand vertreten sein. Vielleicht seid ihr ja auch dabei
Wir haben also allerhand Spannendes vor – genauere Infos zu den einzelnen Aktionen wird es in den nächsten Wochen bis Monaten geben, wenn die Planung weiter fortgeschritten ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.