Newsletter Dezember 2016

Jahresrückblick und Ausblick auf 2017

Hallo liebe Menschen!

Dies ist der letzte Newsletter für 2016. Das war ein aufregendes Jahr für uns, wir hatten eine Menge Aktionen und sind weiter gewachsen. Im März haben wir das Vattenfall-Besucher_innen-Zentrum in Berlin blockiert, im Mai haben wir uns an Ende Gelände beteiligt, im August standen wir vor Gericht und haben erneut in Lingen blockiert. Im September hatten wir unsere bisher größte Aktion am Atomwaffenlager Büchel mit einer Blockade und einem Go-In und im November haben wir eine Banneraktion zum Thema TTIP und CETA gemacht. Wir sind froh, dass das alles so gut funktioniert hat und freuen uns auf ein ereignisreiches neues Jahr!

1. Bericht von der Banneraktion
2. Bericht vom Bundestreffen
3. G20-Aktionskonferenz
4. Waffen-Aktion
5. Rodung im Hambacher Forst
6. Kommende Aktionen

jetzt1. Bericht von der Banneraktion
Da wir nicht selber nach Brüssel fahren konnten, machten wir mithilfe einer Banneraktion im Kölner Hauptbahnhof auf die Aktionstage „TTIP Game Over“ aufmerksam. Es hat fast eine Stunde gedauert, bis unsere Aktivist_innen und das Banner mit der Aufschrift „Endstation für TTIP/CETA“ von der Bahn und Polizei entdeckt wurden. Nach einiger Zeit kamen die Kletter_innen wieder runter und wir konnten gemeinsam den Aktionsort verlassen. Einen detailierten Bericht fiindet ihr hier:

Bericht von der TTIP-/CETA-Aktion

2. Bericht vom Bundestreffen
Beim Bundestreffen vom 25.-27.11. tagten und nächtigten wir in einer großen WG in Weiterstadt bei Darmstadt, die uns freundlich aufnahm. Themen waren unsere Regionalgruppen, vergangene und zukünftige Aktionen, unsere Kommunikationsstrukturen und unsere Webpräsenz. In aller Kürze:
Die Lüneburger Regionalgruppe befindet sich im (Wieder)Aufbau, in Göttingen und in der Gruppe SüdWest wird schon fleißig an kommenden Aktionen geplant und gearbeitet. Interessierte sind immer herzlich willkommen!
Genauere Infos zu den einzelnen Aktionen wird es in den nächsten Wochen bis Monaten geben, wenn die Planung weiter fortgeschritten ist! Und die überzähligen Brote, Erdbeer-Knoppers und Kohlrabis von den abendlichen Essen-aus-der-Tonne-Rettungsaktionen verzehrt sind…
Der ausführlichere Bericht vom Bundestreffen: http://junepa.blogsport.eu/2016/12/05/bericht-vom-bundestreffen-5/

3. G20-Aktionskonferenzg20_konferenz_grafik06
Einige von euch werden es schon mitbekommen haben: Am 7. und 8. Juli nächsten Jahres findet der G20-Gipfel in Hamburg statt. Am ersten Dezemberwochenende gab es dazu eine große Aktionskonferenz mit über 500 Menschen. Drei Menschen von JunepA waren auch dabei und haben fleißig die Ohren offen gehalten und genetzwerkt. Das (vorläufige) Ergebnis ist, dass wir uns an einem Jugendbündnis zur Mobilisierung für die Aktionstage beteiligen werden. Mehr Infos folgen hier: http://junepa.blogsport.eu/was-kommt/g20-gipfel-in-hamburg/

4. Waffen-Aktion
Am Anfang diesen Jahres haben wir uns vorgenommen, eine Aktion gegen Waffenproduktion und/oder – exporte zu machen. Es hat jetzt 9 Monate gedauert, bis wir endlich eine konkrete Vorstellung davon haben, wie diese Aktion aussehen soll. Wir werden im Frühjahr 2017 eine Rheinmetall-Waffenschmiede in Norddeutschland blockieren. Rheinmetall liefert unter anderem Waffen an menschenrechtsverachtende Staaten und in Kriegs- und Krisengebiete. Aber schon die Tatsache, dass sie die Waffen herstellen, ist für uns Grund genug, eine große, anschlussfähige Aktion zu organisieren. Wir freuen uns über Menschen, die zu uns stoßen! Mehr Infos folgen hier: http://junepa.blogsport.eu/was-kommt/waffen-aktion/

5. Rodung im Hambacher Forst
Die Rodung im Hambacher Forst hat wieder begonnen und Tag für Tag wird der Wald kleiner. Der Teil des Waldes hinter der ehmaligen A4 besteht überhaupt nicht mehr. Die Waldbesetzung ist jeden Tag mit teilweise sehr großer Polizeipräsenz konfrontiert up1120254nd viele strategische Punkte im Wald wurden von dieser übernommen. Zudem wurden drei Aktivist_innen inhaftiert. Die Menschen vor Ort freuen sich immer über Unterstützung und Soli-Aktionen. Um die akutellen Vorkommnisse verfolgen zu können oder aus der Ferne unterstützen zu können findet ihr hier alle Infos:
http://hambacherforst.blogsport.de/2016/11/28/ticker-tag-x-rodungsbeginn-suedlich-a4-alt/
http://hambacherforst.blogsport.de/2016/11/28/sachspendenliste-2/

6. Kommende Aktionen
Beim letzten Bundestreffen haben wir natürlich wieder einen besonderen Schwerpunkt auf die Frage gelegt, wie wir das nächste Jahr bezüglich Aktionen gestalten wollen. Dabei sind eine Menge spannende Projekte zusammengekommen, die wir zum Teil selbständig ausführen wollen, genauso wie aber auch wieder Beteiligungen an verschiedenen größeren Aktionen dabei sein werden. Neben den Aktionen zum Thema Waffen und G20-Gipfel wollen wir uns am Flächenkonzept im Rheinland beteiligen, bei letzterem ist momentan in Planung, ein Jugendcamp mitzuorganisieren. Kleinere Projekte werden wieder eine Aktion oder Aktionsbeteiligung in Büchel sein, Proteste gegen einen Castortransport und eine Infoaktion gegen die AfD zur Bundestagswahl.

Das wars für 2016, wir sehen uns nächstes Jahr!

Viele Grüße
Menschen von JunepA

Möchtest du den Newsletter zugeschickt bekommen? Dann trage oben rechts bei „Infomail abonnieren“ deine Mailadresse ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.