Aufruf zu Demo und Blockade in Lingen

räumung2Am Montag, den 1. Februar, will ein Bündnis von mehreren Anti-AKW Gruppen (unter anderem uns) die Brennelementefabrik Lingen in Niedersachsen blockieren. Am Tag davor, am Sonntag, gibt es eine Demo durch die Lingener Innenstadt. Mehr Infos zur Demo findet ihr hier, Infos zur Blockade folgen.

UPDATE:

Zur Blockade wird es wohl keinen großen Sammelpunkt und keine öffentliche Schlafgelegenheit geben. Für beides lassen sich jedoch Lösungen finden. Wenn ihr teilnehmen wollt, schreibt uns: kontakt-junepa@riseup.net

Untenstehend findet ihr den Aufruf:

KEINE BRENNSTÄBE FÜR BELGISCHE AKW!
ATOMSTANDORT LINGEN NICHT LÄNGER
TOLERIEREN!
Demonstration: Sonntag, 31. Januar, 14 Uhr, Lingen Bahnhof
Blockade der Brennelementefabrik: Montag, 1. Februar, frühmorgens


Lingen ist ein international bedeutender Atomstandort im Emsland, Niedersachsen. Während für das AKW Lingen II 2022 die Abschaltung vorgesehen ist, soll die benachbarte Brennelementefabrik unbefristet weiterlaufen – dort wird „Treibstoff“ für Atomkraftwerke in aller Welt hergestellt, unter anderem für das belgische AKW Doel, das ähnlich wie auch Tihange durch seine Pannenserie in die Schlagzeilen kam. Der Atomausstieg findet in Lingen nicht statt.
Das AKW Emsland gefährdet durch seinen Betrieb permanent die gesamte Region und produziert ständig neuen Atommüll, der noch für Millionen von Jahren weiter strahlen wird. Die internationalen Urantransporte von und zur Brennelementefabrik gefährden die Menschen an den Transportwegen.
Die Brennelementefabrik ermöglicht erst den Betrieb von vielen AKWs – die deutsche Regierung schaltet auf Druck der Bewegung Atomkraftwerke ab, und ermöglicht durch die Lingener Hintertür weiterhin die Nutzung der tödlichen Technologie.
Damit muss Schluss sein – wir fordern die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen im Emsland sowie in Deutschland und in Belgien!
Bei einem schweren Unfall in einem der belgischen Uraltmeiler wären Millionen Menschen in Deutschland, Belgien, Luxenburg, Frankreich und den Niederlanden bedroht. Dies können und wollen wir nicht weiter dulden.
Wir rufen für Sonntag, den 31. Januar, zu einer Demonstration in Lingen auf. Und wir wollen noch einen Schritt weitergehen: Am darauf folgenden Montagmorgen werden wir den Betrieb der Brennelementefabrik blockieren!
Wir sind entschlossen, den Betrieb der Atomanlagen nicht länger hinzunehmen. Kommt mit uns nach Lingen – wir demonstrieren für einen echten Atomausstieg, und wir blockieren, um ihn durchzusetzen!
Demonstrieren und blockieren – entschlossen gegen
Atomkraft!

Foto oben: Hanna Poddig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.