Bericht von der G7-Aktionskonferenz

stopg7Am 20. und 21. September haben sich verschiedenste Gruppen, von Linksradikalen über Gewerkschaften bis zur evangelischen Kirche, in München zu einer Aktionskonferenz gegen den G7-Gipfel getroffen. Dieser soll am 4./5. Juni in Oberbayern nahe Garmisch Patenkirchen auf Schloss Elmau stattfinden. Auch von JunepA waren 2 Leute für die neue AG Elmau, die sich mit dem Gipfel beschäftigen will, dabei.

Um den Gipfel herum soll es eine ganze Aktionswoche geben – die Staatschef_innen sollen mit ihrer Selbstdarstellung keinen Moment ungestört sein! Am Wochenende vorher wird es eine Großdemonstration in München geben, von dann bis nach dem Gipfel Aktionscamps direkt am Tagungsort, und währenddessen natürlich direkte Aktionen, um den reibungslosen Ablauf des Treffens zu stören! Am letzten Gipfeltag folgt dann noch eine Abschlussdemo in Garmisch-Patenkirchen.

 

Auf der Konferenz wurde ein kurzer, aktionistischer und motivierender Aufruf beschlossen. Innerhalb von JunepA müssen wir uns jetzt die nächsten Wochen klar werden, ob und wie wir uns in die Proteste und Widerstandsaktionen einbringen wollen – ob die AG Elmau den Aufruf unterschreibt, ob wir in den Planungen bleiben und was für eigene Aktionen wir für Anfang Juni planen wollen. Einiges wird schon die nächsten Tage und Wochen diskutiert werden, vieles wird Thema auf dem Bundestreffen am 22. November sein.

 

Nähere Infos gibt es auch bald auf stopg7elmau.blogsport.de

 

Den Protest auf den (Berg-)Gipfel tragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.